Bibliografia ladina 1

Bibliografie des ladinischen Schrifttums 1

Price

19,00 

Delivery status

In stock

Add to Cart

Product Information

Press commentaries

Paul Videsott hat eine lange Erfahrung in der Arbeit an Bibliographien. … Die Bibliografia ladina, die er zusammen mit Rut Bernardi und Chiara Marcocci erarbeitet hat, ist dem Schrifttum des Dolomitenladinischen gewidmet. … Die Bibliographie stellt ein nützliches Instrument für die Forschung zum Dolomitenladinischen dar. Vox Romanica, Ricarda Liver, 2016, Heft 75
Die vorliegende Bibliographie ist ein unverzichtbares Arbeitsinstrument zum Dolomitenladinischen, und es ist zu hoffen, dass der zweite Teil mit den Texten ab 1945 bald folgen möge. Zeitschrift für romanische Philologie, Johannes Kramer, 2015, Bd. 131, Heft 4
Die hier besprochene "Bibliografia ladina" ... versucht, mit dem Streben nach Vollständigkeit eine retrospektive ladinische Nationalbibliographie zu schaffen. ... Die Ausstattung der Bibliographie mit tabellarischen Registern ist üppig: 1. Alphabetischer Index der Incipits mit Redaktionsdatum und Idiom; 2. Index der Texte nach Redaktionsdatum und Idiom; 3. Index der Texte nach Idiom und Redaktionsdatum; 4. Schriften, denen eine Übersetzung zugrunde liegt; 5. Texte, die aktuell nur als Manuskript vorliegen; 6. Sachbereiche, d.h. nach den Siglen für die Textsorten, mit Ausnahme der für die Literatur (LIT), da diese die Masse ausmachen. Informationsmittel (IFB), digitales Rezensionsorgan für Bibliothek und Wissenschaft, Klaus Schreiber, August 2014